Elektrolytisch verzinktes Blech weich verlöten, welches Lot

sonstige Materialien löten - soldering other materials

Moderatoren: Werner Kruppa, Fabian Marchi, Diana Raböse

Gesperrt
Fluxfux
Beiträge: 3
Registriert: Do Jun 01, 2017 6:01 pm

Elektrolytisch verzinktes Blech weich verlöten, welches Lot

Beitrag von Fluxfux » Do Jun 01, 2017 6:16 pm

Hallo allerseits, ich möchte elektrolytisch verzinktes Blech im Überlappstoß (3-5mm, einseitig zugänglich) weich verlöten. Das Blech ist ca. 0,8mm und die Zinkschicht 5-7 Mikrometern dick. Mir steht ein Sn60Pb40 und ein L-Sn95Ag5 zur Verfügung, zudem ein Lötwasser oder ein schwarzes Lötfett. Beide Flußmittel ermöglichen die Benetzung von Stahl oder verzinktem Stahl mit dem Sn60Pb40, das andere habe ich noch nicht versucht. Als Wärmequelle steht mir ein 70W Lötkolben und eine Propanlötlampe (vorheizen der Umgebung) zur Verfügung.

Welches Lot soll ich nehmen, um die beste Festigkeit zu bekommen?

Jens Gruse
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 26, 2004 1:58 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens Gruse » Mi Jul 12, 2017 2:43 pm

Hallo,

Festigkeit ist nicht gleich Festigkeit. Die bleihaltige Legierung überlebt aufgrund der Duktilität mehr und höhere Temperaturzyklen. Die bleifreie eher weniger, ist aber härter! Daher kommt es schon auf den Einsatzbereich des Lötgutes an, um eine Aussage zu treffen.

Letztlich gehen beide Legierungen, es sollten auch beide Flussmittel (schwarzes Lötfett kenne ich nicht, haben wir nicht im Programm) auf Zink / Stahl für eine ausreichende Benetzung sorgen. Der Unterschied ist nur, dass die bleihaltige Legierung eine höhere Temperatur benötigt, dadurch mehr Oxide auf der Lotoberfläche entstehen, die das Flussmittel beseitigen muss.
Freundliche Grüße

Jens Gruse
Anwendungstechnik
STANNOL GmbH & Co.KG
-----------------------

Gesperrt