Medizintechnik

Bleifreie Legierungen und der Anwendung - Lead free alloys and their applications

Moderatoren: Jens Gruse, Fabian Marchi, Estradas

Gesperrt
Arbogast Lothar
Beiträge: 1
Registriert: Mi Mai 17, 2017 10:00 pm

Medizintechnik

Beitrag von Arbogast Lothar » Mi Mai 17, 2017 10:05 pm

Habe gehört dass in der Medizintechnik Silberlot vorgeschrieben sein soll.
Stimmt das ? Wer weiss was darüber.
Soll mit der Zuverlässigkeit zusammenhängen.

Jens Gruse
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 26, 2004 1:58 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens Gruse » Mi Mai 24, 2017 11:18 am

Hallo Herr Arbogast,

wir wissen, dass viele Kunden aus der Medizintechnik Legierungen TSC305 oder eutektisch mit 3,8%Ag einsetzen. Dies aber oft daher, da es in Bereichen wo es auf Zuverlässigkeit ankommt (Automotive ebenso wie Medizintechnik) das Legierungssystem ist, was die höchste bekannte und getestete Langzeitzuverlässigkeit aufweist. Diese Aussage gilt im Vergleich zu silberfreien SnCu Systemen unter Standardbedingungen. Speziallösungen wie Innolot ausgenommen.

Gesetzliche Vorgaben außer "bleifrei" sind mir nicht bekannt.
Freundliche Grüße

Jens Gruse
Anwendungstechnik
STANNOL GmbH & Co.KG
-----------------------

Gesperrt