löten von Messing

Löten auf Messing - Soldering on brass

Moderatoren: Werner Kruppa, Fabian Marchi, Diana Raböse

Gesperrt
susi

löten von Messing

Beitrag von susi » So Feb 20, 2005 9:27 pm

Hallo,(':D')
ich habe einen alten Kerzenleuchter aus Messing, bei dem die Kerzenhalter mit einer Madenschraube befestigt wurden und dann für einen guten Halt verlötet wurden/ Messing auf Messing(evtl. hartgelötet). Ich möchte diese nun wieder festlöten-ist das möglich und was brauche ich noch (Kolophonium?)? Wo bekomme ich diese Dinge am besten (die Baumärkte, Elektrohandlungen sind, so denke ich, damit dünn besäht?(':evil:')
danke und viele Grüße
SUSI

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Di Feb 22, 2005 5:50 pm

Hallo Susi,

Messing zu verlöten ist an sich nicht so schwer.
Wir haben eigentlich ein spezial Flussmittel Lötwasser Nr.41 das gibt es im Baumarkt aber nicht, glaube ich. :cry:
Wenn die Stelle nicht sichtbar ist, weil die Kerze die Stelle verdeckt, ist das aber nicht so schlimm.
In dem Fall würde ich eine S321 Lötdraht empfehele, Legierung ist eigentlich egal weil keine Temeraturbelastung statt findet. :roll:
Man kann alternativ auch ein Lötwassser Nr1 und eine Massiv Draht verwenden das müsste beides im Baumarkt erhältlich sein. :lol:
Zur Lötung am besten die Messingschraube mit einem Brenner erhitzen und anlöten.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

Gesperrt