Edelstahlschraube M6 mit Kupferprofil 3mm dick verlöten

Löten auf Edelstahl - Soldering on Stainless Steel

Moderatoren: Werner Kruppa, Fabian Marchi, Diana Raböse

Gesperrt
stan1948
Beiträge: 5
Registriert: So Mär 06, 2011 5:27 pm

Edelstahlschraube M6 mit Kupferprofil 3mm dick verlöten

Beitrag von stan1948 » So Mär 06, 2011 5:47 pm

Ich habe Edelstahl-Schlossschrauben M6 mit 13 mm Kopfdurchmesser.
Die sollen gelötet werden auf ein Kupferprofil mit 3 x 25 mm und 1 Meter Länge

Kann ich das mit einem Mini-Gasbrenner machen, die es so für 10 Euro gibt?
Oder wird die Wärme im Kupfer so schnell weggeleitet, dass ich einen stärkeren Brenner brauche?

Wenn ich zur mechanischen Verstärkung auf das Kupferprofil von 3 x 25 mm nochmal ein kurzes Profilstück drauf löten will:
- welches Lot brauche ich dann für Kupfer-Kupfer?
- reicht der Minibrenner
Danke

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Di Mär 08, 2011 9:25 am

Morgen,

Kupfer ist ein guter Leiter, es leitet die Wärme sehr schnell ab.
Ich weiß leider nicht wie heiß diese Mini-Brenner werden aber um ein kurzes Profilstück zu erhitzen sollte es ausreichen.
Da es sich bei der Cu/Cu-Verbindung nicht um Elektronik handelt kann man ein Bastlerlot von STANNOL verwenden, das hat eine gute Beizkraft. Ist zu bekommen bei Bauhaus. Die Rückstände sollten mit Wasser abgewaschen werden damit es anschließend nicht zu Korrosion kommt.
Für den Edelstahl braucht man ein viel kräftigeres Flussmittel wie das 5050S Nirosta.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

stan1948
Beiträge: 5
Registriert: So Mär 06, 2011 5:27 pm

Beitrag von stan1948 » Di Mär 08, 2011 10:15 am

Vielen Dank,
ich habe einen OnlineShop für Stannolprodukte gefunden.
Da gibts auch Nirosta Beize.
Welche Lot-Legierung empfehlen Sie für:
1. Verbindung 2 Stücke Kupferprofil 3x25 mm mit 100 mm Länge
2. Dünne Kupferfolie von 0,3mm Dicke soll auf das Profil gelötet werden
Danke

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Di Mär 08, 2011 10:24 am

Hallo,

für das verlöten von Kupfer mit Kupfer ist das Nirosta nicht notwendig, da könnte man auch ein weniger aggressives Flussmittel verwenden. Das Nirosta benötigt man eigentlich nur wenn Sie das Kupfer mit dem Edelstahl verbinden wollen.
Bei der Legierung sollten Sie eine verwende die einen möglichst niedrigen Schmelzpunkt hat wie z.B. Sn63Pb37, Sn60Pb40 oder Sn60Pb39Cu1.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

Gesperrt