Stannol Mikro 244369

Fragen zu Lötkolben - Questions about soldering irons

Moderatoren: Helga Langrock, Gabriele Hohmann

Gesperrt
Krystman

Stannol Mikro 244369

Beitrag von Krystman » Mo Apr 17, 2006 6:44 pm

Guten Tag,

ich bin an eine Stannol Mikro 244369 Schnellötpistole herangekommen und möchte damit schnell zwei kleine Drahte zusammenlöten. Bevor ich jedoch eine Sauerei veranstalte wollte ich nochmal nachfragen wie man das gute Ding eigentlich einsetzt. Ich habe mit so einer Pistole nämlich noch nie gearbeitet und habe auch sonst eher wenig Erfahrung mit löten. Soweit ich das verstanden habe brauche ich bei der Pistole kein Lötzinn, ist das richtig? Wie arbeite ich dann damit? Soll ich die Pistole irgendwie vorheizen? Muß die Lötstelle irgendwie besonders vorbereitet werden?

Gruß

Jens Gruse
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 26, 2004 1:58 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens Gruse » Di Apr 18, 2006 1:24 pm

Hallo!

Natürlich braucht man auch beim Löten mit einer Lötpistole ein Flussmittel, welches natürlich auch direkt im Lötdraht als Flussmittelseele vorhanden sein kann. Gut geeignet ist da ein flussmittelgefüllter Lötdraht, z.B. STANNOL Sn60Pb40 mit HS10 als Füllung (gibt es z.B. in jedem Bauhaus!). Lötpistolen haben den Vorteil, dass sie sehr schnell auf Temperatur sind. Aber Achtung, bei Drähten kann schnell die Isolierung angeschmolzen werden, daher lieber etwas weiter die Isolation entfernen, Schrumpfschlauch über einen der Drähte rüberziehen, dann die blanken Drähte verdrillen, mit der Lötpistolenspitze erwärmen, Lötdraht auf das Lötgut geben, einige Augenblicke warten, bis die Benetzung stattgefunden hat, abkühlen lassen, Schrumfschlauch über die Lötstelle ziehen und mit einem Föhn erhitzen.

Ich hoffe, das reicht als Hinweis, falls noch Fragen offen sind, einfach hier posten!
Freundliche Grüße

Jens Gruse
Anwendungstechnik
STANNOL GmbH & Co.KG
-----------------------

Gast

Beitrag von Gast » Sa Apr 22, 2006 12:28 pm

Danke für die Hinweise, eine Frage habe ich dann auch noch. Ich will mit der Lötpistole einen Controler für Videospiele reparieren, eine art Joystick. Die erwähnten drähte haben sich von einem der Potientioneter darin gelöst. Besteht bei dieser Lötpistole die Gefahr, die Elektronik des Controlers durch die elektrische Spannung zu beschädigen?

Gruß

Krystian Majewski

Gast

Beitrag von Gast » Mo Apr 24, 2006 8:02 am

Hallo,
bei einer Lötpistole fließt direkt Strom durch die Lötspitze.
Dadurch können empfingliche Bauteile beim Löten beschädigt werden.
Für Lötungen in der Elektronik werden Lötstationen eingesetzt, die einen
Sicherheitstrafo haben.

MfG
Jochen Heinze

Gesperrt