Haftung von Loetspritzern auf Oberflaeche

Alle Fragen zu Standdardlegierungen. Bitte keine Bleifreie Legierungen - All questions about standard alloys - no lead free alloys please

Moderatoren: Werner Kruppa, Fabian Marchi, Gudrun Bangert

Gesperrt
NikolausHerres
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jul 22, 2009 6:59 pm

Haftung von Loetspritzern auf Oberflaeche

Beitrag von NikolausHerres » Mi Jul 22, 2009 7:10 pm

Wir haben folgendes Problem:
Spritzer eines Zinn-Lot bleiben auf der vernickelten Oberflaeche einer Haltevorrichtung haften. Mit der Zeit ist das unschoen und laestig.
Hat jemand eine Idee, wie die Haftung vermindert oder verhindert werden kann (einfetten? mit irgendwas beschichten?).
Fuer Hinweise im Voraus besten Dank

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Do Jul 23, 2009 8:46 am

Hallo Herr Herres,

es gibt verschiedene Möglichkeiten das Bauteil vor den Spritzern zu schützen.
Mann könnte das BT mit Abdeckmaske abdecken die nach dem löten rückstandsfrei wieder abziehbar ist oder mit einem Stück Klebeband verdecken, es ist auch möglich das BT vorher mit einer Art Antiflux zu bestreichen, so das das Flussmittel nich mehr auf der Oberfläche halten kann.
Evt. könnt man aber auch durch gewisse Maßnahmen das Spritzen minimieren oder verhindern.
Die Löttemperatur runter stellen, eine Lötdraht mit geringerem Flussmittelanteil wählen oder Lötdraht mit spritzarmen Flussmittel.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

NikolausHerres
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jul 22, 2009 6:59 pm

Beitrag von NikolausHerres » Do Jul 23, 2009 1:43 pm

Sehr geehrte Frau Raböse,

vielen Dank für Ihre nützlichen Hinweise zu Löttemperatur und Flussmittel.
Unser Problem betrifft allerdings weniger das Bauteil, sondern mehr die Haltevorrichtung, die bei jedem Lötvorgang ein wenig mehr verschmutzt wird. Es wäre halt schön, wenn es eine Oberflächenbeschichtung gäbe, an der das Lot einerseits möglichst schlecht anhaftet und die andererseits so beständig ist, dass man sie nicht laufend erneuern muss.

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Do Jul 23, 2009 2:32 pm

Hallo Herr Herres,

dann hab ich das wohl etwas missverstanden.

Es gibt Firmen die z.B. Teflonbeschichtungen aufbringen, diese Beschichtungen haben einen Antihafteffekt und sind auch Temperaturbeständig bis ca.150°C, das Problem mit solchen Schichten ist das sie nicht kratzfest sind und mechanischer Belastung nicht standhalten.

Da ich die Geometrie Ihrer Haltevorrichtung nicht kenne ist schwierig zu sagen was sonst noch in Frage kommt. Evt. Kann man die Haltevorrichtung mit speziellen Klebefolien oder Aluminiumfolie verdecken.

Wenn ich eine Bilde der Haltevorrichtung hätte könnte ich eher etwas dazu sagen, ob z.B. auch andere Lacke möglich wären es gibt das eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Gerne können Sie mich auch per Email kontaktieren.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

Gesperrt