Flussmittelfrei?

Moderatoren: Jens Gruse, Fabian Marchi, Diana Raböse

Gesperrt
seifbe
Beiträge: 1
Registriert: Mo Okt 08, 2007 2:14 pm

Flussmittelfrei?

Beitrag von seifbe » Di Okt 09, 2007 8:43 am

Bei einer Diskussion im Kollegenkreis hat sich die Frage ergeben, ob eine Zusammensetzung mit den Komponenten

- Isopropanol
- Ethandiol (=Glycol)
- Isobutylacetat (=Essigsäurebutylester)
- Diethylenglycol
- Pentanol

für SnPb oder für SnAg ein Flussmittel darstellt oder nicht. Können mir hierzu jemand weiterhelfen?

Herzlichen Dank

Jens Gruse
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 26, 2004 1:58 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens Gruse » Di Okt 09, 2007 10:49 am

Hallo!

Die erwähnten Stoffe sind alles Lösemittel, die NICHT als Aktivator arbeiten können. Als Aktivatoren bezeichnet man i.d.R Säuren (bei Lötmitteln werden oft Dicarbonsäuren verwendet), die über einen Reaktionsmechanismus

Säure + Metalloxid (plus Energie) = Metallsalz der Säure + Metall

reagieren können und dadurch zur Bildung einer intermetallischen Phase zwischen Lot und Lötgutoberfläche auf dieser eine reine Metalloberfläche hinterlassen. Das können die Lösemittel aus der Liste nicht, diese können höchstens fetthaltige und andere Verunreinigungen auf der zu benetzenden Oberfläche entfernen. Daher würde ich eine Mischung aus den Lösemitteln nicht zwingend als "Flussmittel" bezeichnen, es passt eher in die Kategorie "Reiniger" oder "Vorbehandlung".
Freundliche Grüße

Jens Gruse
Anwendungstechnik
STANNOL GmbH & Co.KG
-----------------------

Gesperrt