Flussmittelfilter

Moderatoren: Jens Gruse, Fabian Marchi, Diana Raböse

Gesperrt
King of Lötbad
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 29, 2006 12:02 pm

Flussmittelfilter

Beitrag von King of Lötbad » Mi Nov 29, 2006 12:09 pm

Guten Tach.

Wir nutzen an unserem Fluxersystem das Flussmittel Stannol EF350 das über den Flussmittelfilter "Meissner CFMN30 33A" gefiltert wird.

Werden durch den Filter Feststoffe aufgehalten oder nicht?
Könnte man den Filter auch ganz weg lassen?

Gruss
KoL :twisted:
Hamlöt - Blei oder nicht Blei, das ist hier die Frage

Jens Gruse
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 26, 2004 1:58 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Jens Gruse » Fr Dez 01, 2006 10:13 am

Hallo KoL !

Was ist das für ein Filter? Wenn es ein Papierfilter ist (ähnlich von Kraftstofffiltern), sollten hier wirklich nur von aussen eingebrachte feste, nicht gelöste Verunreinigungen filtriert werden. Die gelösten Bestandteile des Flussmittels werden nicht abfiltriert, da sie ja gelöst sind! Wird die Anlage mit einem Sprühfluxer betrieben, ist aber auch nicht von einem externen Eintrag von Verunreinigungen zu rechnen. Das kann nur bei Schaum- oder Bürstenfluxern passieren.
Freundliche Grüße

Jens Gruse
Anwendungstechnik
STANNOL GmbH & Co.KG
-----------------------

Gesperrt