Bleifrei löten mit blei-kontaminierten Lötspitzen?

Moderatoren: Jens Gruse, Fabian Marchi, Estradas

Gesperrt
Han.

Bleifrei löten mit blei-kontaminierten Lötspitzen?

Beitrag von Han. » So Jun 27, 2004 10:59 pm

Darf man zum Bleifrei-Löten seine alten Lötspitzen weiter verwenden, mit denen man zuvor bleihaltigen Lötdraht verlötet hat?
Oder entsteht dann duch die Blei-Verunreinigungen eine "schlechte" Legierung?

Werner Kruppa
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 27, 2004 11:01 pm
Kontaktdaten:

Bleifrei löten mit blei-kontaminierten Lötspitzen?

Beitrag von Werner Kruppa » So Jun 27, 2004 11:03 pm

Man kann die alten Spitzen weiterbenutzen, das ist kein Problem, allerdings sollt man das alte Lot auf der Spitze durch Verzinnen mit bleifreiem Lot ersetzen.
Stannol bietet einen bleifreien Lötspitzenverzinner an, die Bezeichnung heißt "Tippy bleifrei".
Die heiße Spitze wird mit einem feuchten Schwamm gereinigt und das alte Lot sorgfältig abgewischt, dann wird die Spitze in Tippy bleifrei getaucht und kurz ein paarmal gewendet und erneut abgestreift. den Vorgang widerholt man noch einmal und dann ist die Spitze für den bleifreien Einsatz bereit.

Gesperrt