Kabel an Platine mit oder ohne Flussmittel Löten

Moderatoren: Jens Gruse, Fabian Marchi, Estradas

Gesperrt
Schillma
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 14, 2015 5:08 pm

Kabel an Platine mit oder ohne Flussmittel Löten

Beitrag von Schillma » Mo Sep 14, 2015 5:23 pm

Wir verwenden bei uns in der Fertigung, STANNOL - 574003 - SOLDER WIRE, KS115, 0.5MM
Welche Löttemperatur empfehlen Sie, wenn wir Kabel an Platinen anlöten wollen? Die Kabel sind bereits abisoliert, verdrillt und verzinnt.
Wir diskutieren bei uns intern, ob es sinnvoll ist die Löttemperatur von 370°C auf 320°C zu senken und dann mit zusätzlichem Flussmittel zu arbeiten, um das Risiko die Isolierung des Kabels anzusenken verringert wird.
Halten Sie dies für sinnvoll?
Verwenden wir für diese Anwendung das richtige Lötzinn?

Diana Raböse
Beiträge: 92
Registriert: Fr Jul 16, 2004 10:22 am
Kontaktdaten:

Beitrag von Diana Raböse » Di Sep 29, 2015 11:03 am

Hallo,

wenn es hauptsächlich darum geht die Temperatur so niedrig wie möglich zu halten, würde ich einen anderen Lötdraht empfehlen.
810797 Kristall 511 TSC 0,5mm 250g. Bei diesem Lötdraht ist der Schmelzpunkt 10°C niedriger als bei dem den sie zurzeit verwenden.
Auch das Drahtflussmittel hat eine schnellere Benetzung, somit sollte sie die Temperatur auch etwas niedriger einstellen können ohne mit zusätzlichem Flussmittel arbeiten zu müssen.
Eine genaue Temperaturempfehlung kann ich ihnen nicht geben, es gibt zu viele Einflussfaktoren die eine Rolle spielen.
Mit freundlichen Grüssen

i.A Diana Raböse
Labor
STANNOL GmbH

Schillma
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 14, 2015 5:08 pm

Beitrag von Schillma » Di Sep 29, 2015 5:03 pm

Danke für die Antwort.
Eine reduzierung des Schmelzpunktes ist ein hilfreicher Vorschlag.

Gesperrt